merken
PLUS

Bürgerversammlung zu Schulen und Sport

Es geht um neue Schulen, Sporthallen und Sportvereine: Bürgermeister Winfried Lehmann (CDU) spricht am kommenden Donnerstag, 7. November, ab 17 Uhr auf einer Bürgerversammlung im Romain-Rolland-Gymnasium über den Schul- und Sportstättenbau in Dresden.

Es geht um neue Schulen, Sporthallen und Sportvereine: Bürgermeister Winfried Lehmann (CDU) spricht am kommenden Donnerstag, 7. November, ab 17 Uhr auf einer Bürgerversammlung im Romain-Rolland-Gymnasium über den Schul- und Sportstättenbau in Dresden.

Die Dresdner sind eingeladen, ihre Anregungen und Fragen in die Diskussionsrunde einzubringen. „Es ist mir auch wichtig, den Bürgern zu zeigen, dass die Stadtverwaltung sehr wohl weiß, dass es Schulen gibt, die eine Sanierung dringend nötig haben, aber im Hinblick auf die Schaffung notwendiger Schulplätze erst einmal hinten anstehen müssen“, sagt Lehmann. Außerdem will der Bürgermeister erklären, wo es zusätzliche Schulsporthallen gibt, die auch Sportvereine nutzen können.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Dresden hat ein riesiges Programm zur Sanierung und zum Neubau von Schulen und Kindertagesstätten beschlossen. Rund 136 Millionen Euro gibt sie nur für den Schulneubau aus. Weitere 11,4 Millionen Euro hatte sie für die energetische Sanierung von sechs Schulen geplant.

So sollen die 32. Mittelschule und das Gymnasium Tolkewitz neu entstehen. Bis spätestens zum Schuljahresbeginn 2018 muss der neue Komplex im Straßenbahnhof Tolkewitz fertig sein. Rund 54 Millionen Euro rechnet die Stadt für den Bau und weitere 2,7 Millionen Euro für die Ausstattung der beiden Schulen. (SZ)