merken
PLUS Großenhain

DHfK-Handballer gehen baden

Die U23 war vier Tage zum Trainingslager in Großenhain. Der Lokalmatador läuft aber auf Sparflamme.

Das sieht nur zufällig wie ein Badetag aus: Die Handballer der U23 absolvierten am Sonntag eine Trainingseinheit im Großenhainer Naturerlebnisbad.
Das sieht nur zufällig wie ein Badetag aus: Die Handballer der U23 absolvierten am Sonntag eine Trainingseinheit im Großenhainer Naturerlebnisbad. © privat

Großenhain. Der Parkplatz am Naturerlebnisbad ist am Sonntag kurz nach 9 Uhr proppevoll. Die heißen Temperaturen treiben die Leute zur Erfrischung. Ein Kleinbus mit Leipziger Kennzeichen ragt heraus, ist für die normale Parklücke eigentlich zu lang. Die Erklärung liefert ein Blick aufs Schwimmbecken. Ein gutes Dutzend junger Männer zieht sich gegenseitig durchs Wasser, bildet einen Kreis - beobachtet und betreut von Physiotherapeutinnen am Beckenrand. Es wird gespritzt, geplanscht - wie es sonst eigentlich nur Teenager tun. 

Es sind die Handballer der U23-Mannschaft des SC DHfK Leipzig, die wieder einmal zum Trainingslager in der Röderstadt sind. Von Donnerstag bis Sonntag haben sie im Sportpark Husarenviertel ihre Einheiten absolviert. "Der Vormittag im Naturerlebnisbad ist sozusagen der kalte Abschluss", sagt Trainer Enrico Henoch und schmunzelt. 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Einer seiner Co-Trainer ist derweil mit im Wasser, gehört eigentlich zur Mannschaft und ist zudem Großenhainer: Jonas Hönicke. Seit einem Jahr wieder bei der DHfK, musste er sich im Frühjahr einer Schulteroperation unterziehen und wird wohl bis zum Jahresende auf dem Parkett fehlen.

Der Großenhainer Jonas Hönicke ist derzeit Co-Trainer bei den Leipzigern, fällt verletzungsbedingt wohl bis zum Jahresende aus.
Der Großenhainer Jonas Hönicke ist derzeit Co-Trainer bei den Leipzigern, fällt verletzungsbedingt wohl bis zum Jahresende aus. © privat

Um so wichtiger aber ist seine Präsenz während des Trainings. "Er hat große Führungsqualitäten, vermittelt auch mal zwischen Mannschaft und Trainer", lobt Enrico Henoch den 23-Jährigen. "Ich bin froh, dass Jonas wieder in Leipzig ist."

Dass Leipziger Handballer nicht zum ersten Mal zu einem Trainingscamp nach Großenhain kommen, ist kein Zufall. "Zwischen der DHfK und dem HC Großenhain besteht ja schon immer ein guter Kontakt", sagt Enrico Henoch.

"Wir haben hier optimale sportliche Bedingungen mit der Rödertalhalle, der Laufbahn im Stadion und dem Beachvolleyballplatz", ergänzt er. Und dann sei da auch ein bisschen der "Mythos Großenhain". Denn hier gewannen die Nachwuchshandballer - mit Jonas Hönicke als Kapitän - zwei Mal den Deutschen Meistertitel.

Ein weiterer Vorzug sei die kurze Entfernung zwischen Leipzig und Großenhain. "Man muss keine 500 Kilometer fahren, um gut trainieren zu können", so Henoch.

Denn genau das war in den letzten Monaten kaum oder nur unter Vorbehalt möglich. Corona machte auch um die Handballer keinen Bogen. Spieler aus dem Profibereich verzichteten freiwillig zwei Monate auf ihre Gehälter. Der Bundesligist bot "freiwilliges Training" an, das jedoch von jedem Einzelnen unterschiedlich umgesetzt wurde.

Kein Wunder, dass so mancher Akteur zum ersten regulären Training auch mit leichtem Übergewicht erschien. Aber nicht zuletzt durch das überwiegende Athletiktraining von Großenhain seien die überschüssigen Kilos bei den meisten wohl wieder weg, glaubt Enrico Henoch.

Für seine U23 stehen nach den heißen Großenhainer Tagen jetzt zwei Wochen aktive Erholungsphase an. Am 24. August geht es für die Spieler dann zu einem leistungsdiagnostischen Test, ehe die zweite Phase der Vorbereitung auf die neue Saison beginnt. Dann soll es ums Feilen am Zusammenspiel gehen.

Saisonbeginn ist dann am 3. Oktober mit dem ersten Heimspiel in der Messestadt. Jonas Hönicke wird neben Enrico Henoch auf der Trainerbank Platz nehmen. Aber wer den 23-Jährigen kennt, der weiß auch, dass er gedanklich mit auf dem Parkett stehen wird.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain