merken

Löbau

Bundespolizei hofft auf Verstärkung 

Ein Plan des Bundesinnenministers verspricht mehr Kräfte für die Oberlausitz. Eine technische Lösung macht die Arbeit der Beamten jetzt schon einfacher.

Die Bundespolizei bekämpft - wie hier bei einer Übung in Zittau - Grenzkriminalität. © Archiv/Jens Böhme

Die Bundespolizei-Inspektion in Ebersbach ist einer der größten Arbeitgeber im Südkreis. Bei der jüngsten Erhebung durch die  SZ vor einigen Wochen fiel jedoch eines auf: Statt wie im Vorjahr 300 gab die Bundespolizei ihre aktuelle Personalstärke zum Stichtag 31. März 2019 nur noch mit 290 Beamten an. Im Jahr 2015 waren demnach sogar 336 Beamte in der Inspektion tätig. Ein deutlicher Rückgang - obwohl die Behörde stets davon sprach, kein Personal in der Region zu reduzieren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden