merken
PLUS

Sebnitz

Gefährliche Bushaltestelle verlegt

Ein marodes Haus bedroht die Schulbushaltestelle in der Schandauer Straße in Sebnitz. Ein Balken hatte bereits Fenster durchbohrt.

Das Haus Schandauer Straße 32 ist gesichert. Die Bushaltestelle wurde aber vorsorglich doch verlegt.
Das Haus Schandauer Straße 32 ist gesichert. Die Bushaltestelle wurde aber vorsorglich doch verlegt. © Stadtverwaltung

Das seit Jahren leer stehende Haus Schandauer Straße 32 in Sebnitz ist in einem schlechten Zustand. Das sieht jeder, Im November letzten Jahres bewegte sich im Haus plötzlich etwas. Ein Deckenbalken schoss durch ein Fenster, Glas zerbarst.

Das Problem, genau vor dem Haus befindet sich die Haltestelle für die Schulbusse, welche die Schüler der Grundschule Schandauer Straße täglich bringen. Und die haben sich bislang davor aufgehalten. Zum Glück ist nichts passiert. Noch Anfang Februar hieß es aus dem Sebnitzer Rathaus auf Nachfrage von Sächsische.de: "Nach einer augenscheinlichen Untersuchung wird nicht von einer akuten Gefahr ausgegangen. Der Balken kann unbeachtet bleiben, da er fest im Haus liegt". 

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Jetzt gibt es nun doch ein Umdenken.  Die Schulbushaltestelle wurde etwas verlegt, damit die Schüler nicht mehr direkt vor dem Gebäude stehen müssen. Sie befindet sich ein Haus davor, Schandauer Straße 30.

Darüber hinaus hatte die Stadtverwaltung Sebnitz die Bauaufsicht im Landratsamt informiert und den Eigentümer angeschrieben. Er wurde aufgefordert, das Gebäude zu sichern. Und das hat er nun auch getan. Der lose Balken wurde entfernt, offene Fenster wurden gesichert und geschlossen, Glassplitter entfernt. In Auswertung der Nachkontrolle gehe nun keine Gefahr mehr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung von dem Gebäude aus, heißt es nun aus dem Sebnitzer Rathaus. Dennoch habe sich die Verwaltung vorsorglich dazu entschieden, die Bushaltestelle zu verlegen. Damit werde eine zusätzliche Maßnahme ergriffen, um die Sicherheit an diesem Punkt zu erhöhen.

Nach wie vor sei zu beachten, dass gemäß der geltenden Straßenverkehrsordnung und aufgrund des Fahrplanes das Parken werktags in der Zeit von 7.15 Uhr bis 8 Uhr im Bereich der Bushaltestelle verboten ist. Die Parktaschen müssen in dieser Zeit für die haltenden Schulbusse frei sein. Durch die Verlegung der Haltestelle verschiebt sich damit auch der freizuhaltende Bereich.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.