merken
PLUS Großenhain

Caravan-Saison in Großenhain gestartet

Solange das benachbarte Bad nicht geöffnet ist, sind die vier Stellplätze standgebührenfrei.

Beliebt bei Campingfreunden: die vier Caravan-Stellplätze nahe des Naturerlebnisbades.
Beliebt bei Campingfreunden: die vier Caravan-Stellplätze nahe des Naturerlebnisbades. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Es hat sich offenbar herumgesprochen: Die vier Stellplätze des Caravan-Platzes nahe des Großenhainer Natuererlebnisbades waren am Freitag um die Mittagszeit belegt. Tatsächlich startete die Caravan-Saison in der Röderstadt bereits am 15. Mai. Und normalerweise beträgt die Standgebühr pro Tag sieben Euro.

Doch in diesem Jahr hat das Coronavirus sogar seinen Einfluss auf die Nutzung des Platzes. Da das benachbarte Naturerlebnisbad noch nicht geöffnet hat, kann die übliche Prozedur der Bezahlung der Standgebühr am dortigen Kassenhäuschen noch nicht umgesetzt werden. "Nutzer des Caravan-Stellplatzes können sich daher über eine standgebührenfreie Zeit bis zur Öffnung des Naturerlebnisbades freuen", so Rathaussprecherin Diana Schulze. Dennoch sei der Platz für Campingfahrzeuge uneingeschränkt, unter Einhaltung der entsprechenden Verordnungen, Hygienestandards und Abstandsregelungen, nutzbar. Die Versorgung mit Trinkwasser ist ebenso gewährleistet wie die Versorgung mit Strom. Auch die Abwasser-Entsorgung ist garantiert. "Die entsprechende Gebühr für die Wasserversorgung und Nutzung der Abwasser-Entsorgung wird direkt an der Sani-Station entrichtet", so Diana Schulze.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Sobald das Naturerlebnisbad wieder zum Schwimmen, Baden und Erfrischen einlädt, sei die Standgebühr an der Kasse im Bad zu bezahlen. Das wird voraussichtlich ab 1. Juni der Fall. Dafür erhalten Gäste eine Berechtigungskarte, die gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe des Caravans angebracht werden muss.

Der ruhig gelegene Stellplatz erfreut sich einer großen Beliebtheit bei Caravan-Touristen. Mehr als 150 Übernachtungen zählen die Tourismusverantwortlichen der Stadtverwaltung im Schnitt pro Jahr. "Einige Gäste bleiben bis zu einer Woche in Großenhain und entdecken von hier aus die nähere Umgebung", erklärt die Rathaussprecherin. Damit besitze der Stellplatz auch eine wirtschaftliche Bedeutung, denn von den Gästen profitieren neben dem Einzelhandel und den Gastronomiebetrieben auch die kulturellen Einrichtungen der Stadt.

Freigabe zur Gartenschau 2002

Der Caravan-Stellplatz wurde im Zuge der 3. Sächsischen Landesgartenschau 2002 errichtet und bietet bis zu vier Fahrzeugen einen Stellplatz. In direkter Nähe zum Gartenschaupark, dem Bad und dem Abenteuerspielplatz sowie direkter Anbindung an die Röderradroute können Gäste hier in ruhiger Lage verweilen und sich erholen. Trotz der naturnahen Lage sind es nur kurze Wege in die Innenstadt mit ihren zahlreichen Einkaufs-, Gastronomie- und Kulturangeboten.

Mehr zum Thema Großenhain