merken
PLUS

Carport steht in Flammen

An der Hauptstraße brennt ein Fahrzeug-Unterstand. Die Feuerwehr des Ortes kann den Brand schnell löschen.

Von Claus Wöhle

Am Sonntagabend, 19.05 Uhr, gab es Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Stannewisch. Neun Kameraden und der Barkas mit Pumpe rückten aus, um den Brand eines Fahrzeugunterstandes (Carport) zu löschen. Sie brauchten nicht weit zu fahren: Ganz in der Nähe des Feuerwehrhauses, an der Hauptstraße, lag der Brandort. „Das Dach des Carports stand in Flammen, als wir ankamen“, sagte Matthias Woite, der an diesem Abend den Einsatz leitete, der SZ. Zum Glück brannte es auf der Seite, die nicht direkt an ein Nebengebäude grenzt. So gab es keine weiteren Schäden, denn die Kameraden konnten das Feuer schnell löschen.

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Die Sache hätte aber auch gefährlicher werden können, denn das Dach des Carports bestand aus Plastplatten. Wenn so etwas brennt, können giftige Gase entstehen. Doch nicht nur der Hausbesitzer hatte Glück, auch die Feuerwehrleute: „Es herrschte Windstille, und die Rauchsäule des Brandes stieg senkrecht in den Himmel,“ sagte Matthias Woite. Wie der Brand zustande gekommen ist, werden die Brandursachenermittler herausbekommen.