merken

Döbeln

CDU-Verlierer zieht sich aus Landespolitik zurück

Aber nicht ganz. Um den schnellen Zug nach Dresden will sich Rudolf Lehle weiter kümmern. Und um Döbeln.

Für Dr. Rudolf Lehle von der CDU haben die 29,8 Prozent der Stimmen nicht für ein Mandat gereicht.
Für Dr. Rudolf Lehle von der CDU haben die 29,8 Prozent der Stimmen nicht für ein Mandat gereicht. © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Mit 31,7 Prozent der Wählerstimmen hat Lars Kuppi von der AfD Dr. Rudolf Lehle den Platz im sächsischen Landtag streitig gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden