merken
PLUS

Görlitz

CDU will Zeitplan für Schulsanierungen

Die Junge Union in Görlitz sieht Container-Klassenzimmer als keine Dauerlösungen an. Stattdessen müssen andere Möglichkeiten geprüft werden.

Unter anderem vor der Scultetus-Oberschule in Königshufen stehen Container, die als Klassenzimmer dienen.
Unter anderem vor der Scultetus-Oberschule in Königshufen stehen Container, die als Klassenzimmer dienen. © Nikolai Schmidt

Die Junge Union in Görlitz fordert eine höhere Priorität für Schulhausanierungen und moderne räumliche Bedingungen, „und damit meine ich mehr als Brandschutzmaßnahmen“, so Clemens Kuche, von der Görlitzer JU. 

Erst vorige Woche ist im Technischen Ausschuss beschlossen worden, dass für eine weitere Schule, das Förderschulzentrum in Königshufen, Container-Klassenzimmer angeschafft werden sollen. Diese seien eine notwendige Sofort-Maßnahme, so Kuche, könnten aber keine Dauerlösung sein. 

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

Die soll der Bau einer neuen, fünften Oberschule bringen. So lange es sie aber noch nicht gibt, sei es notwendig, „alle bestehenden Handlungsoptionen erneut zu prüfen, also auch reguläre Anbauten an bestehende Schulen oder die Zusammenarbeit mit den Görlitzer Umlandgemeinden.“

Insgesamt gebe es an den Schulen viele Baustellen, die Oberschulen Innenstadt und Melanchthon sowie die Grund- und Förderschule Königshufen brauchen Sanierungen. Dafür sei ein langfristiger Plan, wann wer dran ist, nötig. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/goerlitz

Mehr zum Thema Görlitz