merken
PLUS Döbeln

Chatten mit dem Helios-Kreißsaal

Werdende Eltern können sich die Räume in der Klinik vorab noch nicht anschauen. Aber es gibt eine Alternative.

Die Helios Klinik in Leisnig geht wegen der Corona-Krise neue Wege in der Beratung von Schwangeren.
Die Helios Klinik in Leisnig geht wegen der Corona-Krise neue Wege in der Beratung von Schwangeren. © Lars Halbauer

Leisnig. Werdende Eltern haben viele Fragen: Darf mein Mann zur Geburt mit in den Kreißsaal? Welche Sachen soll ich zum Termin mitbringen? Wann melde ich mich eigentlich zur Geburt an? „Um dazu als Ansprechpartner auch in Corona-Zeiten da zu sein, hatte die Helios-Klinik Leisnig im Mai einen Facebook-Live-Chat für werdende Eltern ins Leben gerufen“, so Kliniksprecherin Juliane Dylus. Dieses Angebot wird fortgesetzt – zunächst erst einmal.

Nach wie vor könne die Klinik leider noch keine Veranstaltungen vor Ort anbieten, sagt Privatdozentin Dr. Janine Hoffmann, Oberärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe. „Trotzdem möchten wir zusätzlich zur Möglichkeit, Fragen zu stellen, auch die Gelegenheit bieten, das Team der Geburtshilfe und unsere Kinderärzte kennenzulernen und sich einen Eindruck von unseren familiären Kreißsälen zu machen“, so die Ärztin. Daher stelle die Klinik weiterhin einen Facebook-Live-Chat zu Verfügung.

Anzeige
Große Schlagerparty in Döbeln!
Große Schlagerparty in Döbeln!

Endlich können die Fans von Schlager, Rock und Show wieder tolle Livekonzerte erleben. Der Bürgergarten hat am 26. Juni gleich zwei tolle Show-Acts!

Kein dauerhafter Ersatz

Allerdings ändere sich der Termin dafür. Statt mittwochs gebe es die Chats künftig jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat. „Natürlich ist dies kein dauerhafter Ersatz für die Infoabende mit Kreißsaalführung, aber ein digital-interaktiver Weg, trotz Abstands auch über aktuelle Regeln in der Geburtshilfe zu informieren.“

Voraussetzung, um an dem Live-Chat teilzunehmen, ist ein Facebookzugang. Ist man eingeloggt, geht man auf die Facebookseite der Helios-Klinik Leisnig und kann hier über Beiträge, Videos oder das Profilbild der Klinik den Chat verfolgen.

Individuelle Fragen können die Teilnehmer direkt über die Kommentarfunktion stellen. „Zudem sind Interessierten eingeladen, ihre Fragen im Vorfeld schon an uns zu richten. Meine Kollegen und ich bemühen uns, alles während des Chats zu beantworten“, kündigt Janine Hoffmann an.

Wer am 2. Juli keine Gelegenheit haben sollte, sich die Übertragung aus dem Kreißsaal anzuschauen, ist 14 Tage später willkommen, sich dazu zu schalten. Bis auf Weiteres bietet Helios den Live-Chat im 14-täglichen Abstand um 18 Uhr an. (SZ)

Nächster Termin für den Live-Chat mit dem Helios-Geburtsteam: Donnerstag, 18 Uhr

Weitere Termine: jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat, ebenfalls 18 Uhr

Fragen können schon im Vorfeld gerichtet werden an: [email protected]

Mehr zum Thema Döbeln