merken

Freital

China ist Chance für Uhrenfirmen

Drei Hersteller waren auf der Messe in Basel erfolgreich. Davon werden auch die Bürger in Glashütte etwas haben.

Die Tutima Uhrenfabrik versuchte in diesem Jahr mit diesem Messeauftritt, Interessenten für die neuen Uhren zu gewinnen. © Foto: PR

Mit guten Nachrichten kehrten gleich drei Glashütter Uhrenfirmen von der großen Uhrenmesse in Basel heim. „Unsere Uhrenkollektion und die Neuheiten stießen auf sehr großes Interesse bei Fachhändlern und -journalisten“, sagt Ute Delecate von der Tutima Uhrenfabrik. Ähnlich erging es Nomos Glashütte. „Wir haben gute Geschäfte gemacht, alle Ziele erreicht. Wir konnten neue internationale Fachhandelspartner gewinnen“, so Pressesprecherin Ines Hatzmannsberger. Und auch bei Mühle Glashütte ist man zufrieden: „Die Messe lief sehr gut“, sagt Sprecher Holger Hillenbrand. Man habe Kontakt zu neuen Fachhändler knüpfen können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden