merken

Feuilleton

Christian Thielemann pokert in Salzburg

Dresdens Chefdirigent kämpft auf seine spezielle Art um die Leitung der Osterfestspiele in der Mozart-Stadt.

Christian Thielemann ist als Dirigent auf dem Zenit einer Kunst und kämpft um seine Lieblingsplätze mit allen Mitteln. © APA/dpa

Der Dirigent Christian Thielemann verlässt sich auf sein Bauchgefühl. „Ach, manchmal haben Sie das Gefühl, dass Sie mit Menschen zusammenpassen, und manchmal, dass Sie nicht zusammenpassen.“ Gesagt hat er das jüngst, als der Chef der Sächsischen Staatskapelle wieder mal eine Entscheidung zur Leitung der Salzburger Osterfestspiele kommentierte. Die führt er seit 2013 künstlerisch und hatte bislang mit mehreren Geschäftsführenden Intendanten gut zusammengearbeitet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden