merken
PLUS Zittau

Wo ist Christiane Herzig?

Seit zwei Wochen suchen Polizei, Angehörige und Freunde nach der jungen Frau aus Jonsdorf. Ihre Spur verliert sich auf einem Wanderparkplatz in Waltersdorf.

Christiane Herzig (32) aus Jonsdorf wird seit dem 7. Juni vermisst.
Christiane Herzig (32) aus Jonsdorf wird seit dem 7. Juni vermisst. © privat

Auf dem Foto, das am Sonntagabend über Sachsens Fernsehbildschirme flimmert, lacht sie beinahe spöttisch in die Kamera. Ein schönes Bild einer fröhlichen jungen Frau. Aber der Zusammenhang, in dem das Bild am Sonntagabend in der MDR-Fahndungssendung "Kripo live" gezeigt wird, ist alles andere als ein fröhlicher:

Christiane Herzig aus Jonsdorf ist verschwunden. Und das schon seit zwei Wochen. Auf einem Wanderparkplatz im Waltersdorfer Ortsteil Herrenwalde verliert sich ihre Spur. Bis dorthin ist die 32-Jährige mit dem Auto gefahren. Den grauen Golf Variant hat die Polizei dort wenig später gefunden.

Eine groß angelegte Suche im Umfeld ist ohne Erfolg geblieben. Und auch nach der  Kripo-live-Sendung gingen nur zwei vage Hinweise ein, denen die Polizei jetzt nachgehen wird. "Auch wenn sie noch so vage sind", sagt Anja Leuschner, die Sprecherin der Görlitzer Polizeidirektion, "wir gehen jedem Hinweis nach".

Dass die junge Frau womöglich nicht mehr am Leben sein könnte, diesen Gedanken wollen Angehörige und auch die Polizei noch nicht zulassen, so lange es einen Funken Hoffnung gibt. Ihre Familie klammert sich an die Hoffnung, dass sie sich auf einen Pilgerweg begeben haben könnte oder sich vielleicht in einem Kloster oder einer anderen kirchlichen Einrichtung aufhält - vielleicht in Tschechien. Christiane Herzig soll sehr christlich sein und sich möglicherweise in einem emotionalen Ausnahmezustand befinden. 

Aber auch in dieser Richtung hat es bisher leider keine Hinweise gegeben, sagt Anja Leuschner. Die Fahndung nach der 32-Jährigen, die mit Mädchennamen Reinhold hieß und erst vor Kurzem geheiratet hatte, geht weiter. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Wie der tödliche Unfall passierte

Klickstark: Wie der tödliche Unfall passierte

Eine 86-Jährige kam in Eckartsberg ums Leben - nun ist der Hergang geklärt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Christiane Herzig ist 1,60 Meter groß, sehr schlank und blass, hat ein scheinbares Alter von 25 bis 30 Jahren und dunkelblondes, glattes Haar, meist zum Dutt oder Zopf gebunden. Die Vermisste trug laut Anja Leuschner vermutlich eine dunkelblaue Jeanshose, einen hellblauen Parka, grau-braune Wildlederschuhe und eine rote Metallbrille.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau