merken
PLUS Meißen

Meißner Datendifferenz beseitigt

Das Gesundheitsamt Meißen und das Robert Koch-Institut weisen jetzt wieder die gleichen Werte aus. Es gibt keinen Anstieg der Corona-Fallzahlen.

Ein Hinweis zum Abstandwahren an einem Wildtierpark. Im Landkreis Meißen jedenfalls hat die Methode Erfolg: Schon seit Tagen gibt es keine Neuinfektionen mehr.
Ein Hinweis zum Abstandwahren an einem Wildtierpark. Im Landkreis Meißen jedenfalls hat die Methode Erfolg: Schon seit Tagen gibt es keine Neuinfektionen mehr. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Meißen. Im Landkreis Meißen gibt es unverändert 232 positiv getestete Personen. Davon ist bei 207 Personen die behördlich angeordnete Quarantäne beendet. Das teilte das Landratsamt am Mittwoch mit.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell sechs Personen stationär aufgenommen, davon eine auf der Intensivstation. 19 Personen sind insgesamt verstorben. Das ist der gleiche Stand wie die vergangenen Tage. 36 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Anzeige
Das Rathaus für die Hosentasche
Das Rathaus für die Hosentasche

In diesem Frühling wartet die Stadtverwaltung Radebeul mit einem ganz neuen Angebot für die Einwohnerschaft auf: Die neue Radebeuler Bürger-App.

Viele Tage kein Anstieg.
Viele Tage kein Anstieg. © Gesundheitsamt Meißen
Schön flache Kurven. 
Schön flache Kurven.  © undefined
Radebeul liegt vorn.
Radebeul liegt vorn. © undefined
Die meisten Todesopfer gibt es bei den über 80-Jährigen.
Die meisten Todesopfer gibt es bei den über 80-Jährigen. © undefined

Der sächsische Landkreis mit den meisten Infizierten ist Zwickau (859). Meißen liegt an viertletzter Stelle vor Chemnitz (203), dem Kreis Leipzig (192) und Nordsachsen (141). Die Datendifferenz zwischen dem Robert Koch-Institut und dem Gesundheitsamt  Meißen ist jetzt beseitigt.  Das Robert Koch-Institut korrigierte die Anzahl der Corona-Fälle im Landkreis Meißen von 233 auf 232. Eine ebensolche Korrektur um einen Fall nach unten wurde im Kreis Nordsachsen vorgenommen. 

 Weltweit die meisten Corona-Fälle wurden laut der Johns Hopkins Universität in den USA registriert (rund 1,68 Millionen). Deutschland ist mit 181.000 Achter. Weltweit gibt es rund 5,62 Millionen Fälle mit 351.000 Corona-Toten. 

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Meißen