merken
PLUS

Meißen

Jetzt 230 Corona-Fälle im Kreis Meißen

Die Veränderungen sind nur noch minimal. Auch die Anzahl der Todesopfer bleibt gleich.

Die Restaurants sind am Freitag wieder gestartet, aber einfach ist es für sie nicht, denn die Regelungen zum Schutz vor dem Virus sind streng. Der nötige Abstand zwischen den Gästen ist dabei noch das geringste Problem.
Die Restaurants sind am Freitag wieder gestartet, aber einfach ist es für sie nicht, denn die Regelungen zum Schutz vor dem Virus sind streng. Der nötige Abstand zwischen den Gästen ist dabei noch das geringste Problem. © dpa

Meißen. Die Corona-Lage im Landkreis Meißen ist nach wie vor recht stabil. Das Landratsamt meldete am Samstag  insgesamt 229 Covid-19-Fälle. Das ist kein Anstieg im Vergleich zum Vortag. Allerdings gab es später am Tag eine Nachmeldung von einem Fall. Die aktuelle Zahl liegt also bei 230.  202 Patienten haben inzwischen ihre Quarantäne beendet. 19 Sterbefälle wurden registriert. Das ist keine Veränderung zum Vortag. Die meisten der Gestorbenen waren über 80 Jahre alt.

Der sächsische Landkreis mit den meisten Infizierten ist Zwickau (825). Meißen liegt an viertletzter Stelle vor Chemnitz (200), dem Kreis Leipzig (192) und Nordsachsen (141). Weltweit die meisten Corona-Fälle wurden laut der Johns Hopkins Universität in den USA registriert (rund 1,44 Millionen). Deutschland ist mit 175.000 Achter. Weltweit gibt es rund 4,56 Millionen Fälle mit 308.000 Corona-Toten.

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Meißen