SZ + Kamenz
Merken

Corona-Welle bei Kamenzer Pflegedienst

Im ASB-Pflegezentrum hat sich die Hälfte der Mitarbeiter infiziert. Das hat Folgen für die Patienten - und auch fürs Kamenzer Krankenhaus.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Beim ambulanten ASB-Pflegezentrum Kamenz hat sich die Hälfte der Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Sie sind nun in Quarantäne.
Beim ambulanten ASB-Pflegezentrum Kamenz hat sich die Hälfte der Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Sie sind nun in Quarantäne. © Oliver Berg/dpa

Kamenz. Eine große Anzahl von Mitarbeitern des ASB-Pflegezentrums Kamenz hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigt der Arbeiter-Samariter-Bund Dresden-Kamenz. Das Gesundheitsamt sei nach den ersten Verdachtsfällen Ende der Vorwoche sofort informiert worden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Alle notwendigen Maßnahmen seien eingeleitet worden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz