merken
PLUS Radeberg

Boom auf Sachsens bestem Campingplatz

Urlaub in Deutschland steht in Corona-Zeiten hoch im Kurs. Das ist auch in der Lux-Oase in Kleinröhrsdorf zu spüren. Ein Besuch.

Lieselotte und Arnold Kelzenberg sind Stammgäste auf dem Campingplatz Lux Oase. Sie kommen seit 13 Jahren in die idyllische Anlage.
Lieselotte und Arnold Kelzenberg sind Stammgäste auf dem Campingplatz Lux Oase. Sie kommen seit 13 Jahren in die idyllische Anlage. © Sven Ellger

Kleinröhrsdorf. Besetzt. Warteschleife. Auf vielen Internetseiten leuchtet einem in diesen Tagen der Satz „Wir sind ausgebucht“ entgegen. In der Corona-Zeit erleben Campingplätze gegenwärtig einen kleinen Boom. Nicht sehr anders schaut das auch in der Lux-Oase in Kleinröhrsdorf aus. Auf dem vom ADAC zu Sachsens bestem Campingplatz gekürten Areal sind alle 238 Plätze belegt. Sehr zur Freude von Thomas und Dagmar Lux, die diesen modern-ausgestatteten Platz betreiben. Man sei für die Sommermonate restlos ausgebucht, erfährt man von Thomas Lux. Die Anfrage sei in den vergangenen Wochen überwältigend gewesen.

Seitdem die Campingplätze in den Bundesländern für Touristen wieder geöffnet sind, in Sachsen seit dem 15. Mai, ist es auf den meisten der über 3.000 deutschen Plätze recht eng geworden. Thomas Lux hat dafür eine Erklärung. „Ostern konnte man nicht weg, am 1. Mai nicht, überhaupt lief ja in den vergangenen Monaten reisemäßig nichts.“ Wer seinen Urlaub im Frühjahr wegen Corona verschieben musste, der holt ihn folglich in diesem Sommer nach. Mit ein Grund, warum auch in Kleinröhrsdorf alle parzellierten Stellplätze bis weit in den Herbst vergeben sind. 

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Seit mehr als zwanzig Jahren betreibt Lux mit seiner Frau Dagmar das 7,2 Hektar große Camper-Paradies. In den zurückliegenden Jahren habe man das Angebot für die Urlauber zunehmend ausgeweitet. Es gibt jetzt auch eine Wellnesslandschaft mit Pool und Kinderspielzimmer. Die Gäste danken es. 

Bestnoten für den Campingplatz

So ist die Zahl der Übernachtungen in den vergangenen Jahren angestiegen, lag im Vorjahr bei rund 52.000. Auch bei internationalen Bewertungsportalen schnitten die Kleinröhrsdorfer gut ab. Im vergangenen Jahr wurden sie zum zweitbesten europäischen Campingplatz gekürt. Angesichts von 23.000 solcher Plätze in Europa hat dieser Camping-Info-Award also schon einen beträchtlichen Stellenwert. Vom ADAC gab es in den zurückliegenden Jahren ebenfalls oft Bestnoten.

Logisch, dass sich so etwas in der Camperszene herumspricht. So wurde der zwischen Dresden, Oberlausitz und Sächsischer Schweiz liegende Platz in den zurückliegenden Jahren auch zunehmend von Touristen aus dem europäischen Ausland angesteuert. „Vor allem Dänen und Niederländer fühlen sich hier wohl“, sagt Thomas Lux. Trotz der nun wieder geöffneten Grenzen bleiben jedoch noch viele Stammgäste aus den Benelux-Staaten fern. „Ich denke, dass sich das aber in den kommenden Wochen ändern wird“, hofft Lux. Und er weist darauf hin, dass Camping seit Jahren im Trend liegt.

Mehr zum Coronavirus in der Region:

Auch der Urlaub im eigenen Land werde attraktiver: „Gibt doch in Deutschland noch eine Menge unentdeckte Regionen.“ Das sei aber auch schon zu Vor-Corona-Zeiten so gewesen. Die Pandemie habe diesen Urlaubstrend nur noch verstärkt.

Gefragt, wie eigentlich die Atmosphäre in diesen pandemischen Zeiten auf der Anlage sei, erklärt Lux, dass man sich im Umgang mit den Urlaubern vorrangig „aufs Wesentliche konzentriere“. Man habe etwas weniger intensiven Kontakt zu den Gästen als sonst. Was sicher mit der vorgegebenen räumlichen Distanz zusammenhänge, mit Maskenpflicht und Hygienevorschriften, das dämpfe bei etlichen die Lockerheit, mit der man sonst einen solchen Urlaub verlebe.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

In Gesprächen mit seinen Gästen hat er erfahren, dass einige nur per Zufall bei ihm gelandet sind. Eigentlich seien sie auf dem Weg in den Süden Europas gewesen, hätten aber wegen Corona umdisponiert und urlauben nun auf der Kleinröhrsdorfer Anlage. 

Die hat auch in diesem Jahr wieder was Neues anzubieten: Eine Reinigungsstation für die Toilettenkassetten der Camper. Macht die doch den Urlaub noch etwas bequemer. Billigferien seien das schon lange nicht mehr. Man ist an der frischen Luft, reist individuell an, hat große räumliche Abstände auf den Stellflächen - all das: pure Beruhigung in Coronazeiten. Auch auf der Kleinröhrsdorfer Lux-Oase. Gerade da, möchte man sagen.

Weiterführende Artikel

Der neue Boom auf Sachsens Campingplätzen

Der neue Boom auf Sachsens Campingplätzen

Im Corona-Sommer entdecken viele das Campen wieder. Wer sind die Urlauber in und vor den Zelten und Wohnwagen? Teil 1 der Serie „Die neue Lust am Camping“.

Wohnmobile - Gewinner der Corona-Krise

Wohnmobile - Gewinner der Corona-Krise

Politiker fordern, Urlaub in Deutschland zu machen. Und der findet immer öfter auf vier Rädern statt. Davon profitieren auch Unternehmer in der Region.

Camping mit Kindern im Corona-Sommer - ein Versuch

Camping mit Kindern im Corona-Sommer - ein Versuch

Kind 1 ekelt sich vor Insekten, Kind 2 hat einen leichten Schlaf. Da wird Zelten zum Abenteuer, berichtet Manuela Müller in ihrer Kolumne.

Die Chata als Fluchtort vor Corona

Die Chata als Fluchtort vor Corona

In diesem Sommer bleiben auch viele Tschechen zu Hause. Die Wochenendhäuschen erleben wieder eine erstaunliche Renaissance.

Hilfe, die Camper kommen!

Hilfe, die Camper kommen!

Manche Orte haben Probleme mit den neuen Urlaubern, andere locken sie. Was wollen und was dürfen Camper und wie kommen sie und Hiesige miteinander klar?

Wohnmobile sind so gefragt wie nie

Wohnmobile sind so gefragt wie nie

Volle Auftragsbücher, ausgebuchte Leihfahrzeuge: Anbieter von Campervans im Landkreis Bautzen erleben einen Boom. Das hat vor allem einen Grund.

Sommer, Sonne, Sachsen-Urlaub

Sommer, Sonne, Sachsen-Urlaub

Corona hat der Tourismusbranche schwer geschadet. Die Sommerferien machen Hoffnung – aber nur auf dem Land.

Corona-Urlaub: An der Ostsee wird es eng

Corona-Urlaub: An der Ostsee wird es eng

Zwar gelten auch am Ostsee-Strand Abstandsregeln. Doch wie werden die garantiert und kontrolliert? Die Ferienorte im Überblick.

Hier ist Sachsens beliebtester Campingplatz

Hier ist Sachsens beliebtester Campingplatz

Den schönsten Ort im Freistaat finden Urlauber am Olbersdorfer See - wieder einmal. Warum, erklärt das Magazin "Caravaning".

Das spricht für den Urlaub im Wohnmobil

Das spricht für den Urlaub im Wohnmobil

4.000 Stellplätze für Wohnmobile und 3.000 Campingplätze gibt es bundesweit. In der Krise entdecken viele „Urlaub auf Rädern“ neu. Teil 3 unserer neuen Serie.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg