merken
PLUS Löbau

Wo wird wieder demonstriert?

Die Demos gegen die Corona-Maßnahmen gehen weiter. Zum Beispiel in Zittau am Herkulesbrunnen. Für Sonntag ist eine neue Aktion geplant: ein Autokorso.

Protestierende an der B 96.
Protestierende an der B 96. © Archivfoto: Matthias Weber

Die Gruppe "Engagierte Bürger" hat erneut eine Demonstration gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie angemeldet. Sie soll am Sonnabend wieder von 11 bis 11.30 Uhr am Zittauer Herkulesbrunnen stattfinden. Laut Aussage der Gruppe ist weiterhin jeden Sonnabend um diese Zeit eine Veranstaltung geplant. 

"Erhalt der Grundrechte. Für Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung und Toleranz" - so lautet die Devise der Kundgebung. Die Veranstalter bitten um ein freundliches Miteinander und darum, dass der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten wird.  

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Beim Landkreis sind außerdem weitere Demonstrationen im Zusammenhang mit den Corona-Beschränkungen angemeldet worden. So zum Beispiel in Weißwasser, ebenfalls am Sonnabend. 

Der wöchentliche "Stille Protest" - zum einen Sonntagvormittag entlang der B96, zum anderen Montagnachmittag an der Hauptstraße in Neugersdorf - ist zwar nicht als Veranstaltung angemeldet, soll aber dem Vernehmen in den Sozialen Medien nach weiterhin stattfinden. Hier postieren sich Menschen, die sich gegen die Einschränkungen stellen, entlang der Straße auf dem Gehweg als Zeichen ihres Protests.  

Weiterführende Artikel

Klickstark: Was ist im Oderwitzer Heim los?

Klickstark: Was ist im Oderwitzer Heim los?

Die Einrichtung war wegen Missständen bundesweit in die Schlagzeilen geraten. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Neu ist eine Aktion, die für Sonntag angemeldet ist: ein Autokorso über die B96 von Zittau nach Bautzen. Veranstalter ist der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Sachsen. "Karawane der Vernunft - Paradiesvögel statt Reichsadler", ist hier das ausgewiesene Motto. Das Landratsamt bestätigt, dass der Korso als Veranstaltung angemeldet ist mit zehn bis 20 Autos und 50 Personen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau