Merken
SZ + Update Dresden

Dresdner Kultcafé bleibt zu

Das beliebte Schwarzmarktcafé auf der Hauptstraße macht auch am Freitag nicht auf, wenn andere wieder Gäste bewirten. Den Grund verrät ein Zettel am Fenster.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Das Dresdner Schwarzmarktcafé bleibt zu. Die Corona-Krise hat der Bäcker-Kette Eisold, der das Café gehört, schwer zu schaffen gemacht.
Das Dresdner Schwarzmarktcafé bleibt zu. Die Corona-Krise hat der Bäcker-Kette Eisold, der das Café gehört, schwer zu schaffen gemacht. © SZ/Julia Vollmer

Dresden. Das Schwarzmarktcafé auf der Hauptstraße hatte Kultstatus. Vor allem für sein Frühstück, aber auch als Treffpunkt für Dresdner wie auch für Politiker erlangte es Bekanntheit. Jetzt bleibt das Lokal auf der Hauptstraße auch nach der erlaubten Wiedereröffnung für Gastronomiebetriebe am 15. Mai geschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden