SZ + Sachsen
Merken

Elektronikmärkte in Sachsen bleiben zu

Das Oberverwaltungsgericht Bautzen lehnt Eilanträge auf Öffnung großer Fachmärkte ab. Die sächsische Corona-Verordnung sei nicht strenger als andere.

Von Karin Schlottmann
 2 Min.
Teilen
Folgen
Große Geschäfte bleiben zunächst geschlossen.
Große Geschäfte bleiben zunächst geschlossen. © Symbolfoto: dpa

Bautzen. Große Elektronikfachmärkte haben in der Corona-Pandemie keinen Anspruch auf Öffnung ihrer Geschäfte. Das hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht in vier Normenkontrollverfahren entschieden. Die Betreiber mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern hatten mit ihren Eilanträgen keinen Erfolg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sachsen