SZ + Zittau
Merken

Polen dürfen wieder nach Tschechien

Für Berufspendler soll sich ab Montag der Grenzübergang zwischen Zawidow und Habartice öffnen. Damit entfallen Umwege von bis zu 140 Kilometern.

Von Klaus-Peter Längert
 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © bogatynia.info.pl

Ab Montag soll der Grenzübergang zwischen dem polnischen Zawidow (Seidenberg) und dem tschechischen Habartice geöffnet werden. Das meldeten örtliche Onlinemedien unter Berufung auf inoffizielle Quellen aus der Kommunalverwaltung. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau