merken
PLUS Meißen

Grünmarkt in Meißen wieder komplett

Den Händlern Solidarität zu zeigen, darum wird es am Sonnabend gehen.

Ein Markt voller Stände, die Stände voller frischer Angebote. Das wird ab Sonnabend wieder möglich sein.
Ein Markt voller Stände, die Stände voller frischer Angebote. Das wird ab Sonnabend wieder möglich sein. © Claudia Hübschmann

Meißen. Nachdem in den letzten Wochen an Verkaufsständen unter freiem Himmel lediglich Lebensmittel, Erzeugnisse aus eigenen Gärtnereien und Baumschulen sowie Tierbedarf angeboten werden durften, können nun auch all diejenigen lieb gewonnenen Grünmarkt-Standbetreiber ihre Waren anbieten, die nicht in diese Kategorien gehörten. 

So können sich nach Angaben der Meißner Stadtverwaltung Besucher des Marktes am Sonnabend, dem 2. Mai, wieder auf frische Schnittblumen wie Tulpen, Fresien oder Narzissen vom Blumenhandel Andreas Hentsch sowie auf die aufwendig gestalteten Blumengestecke, Türkränze und Sträuße der Familie Jentsch freuen. Das hat am Mittwoch die Meißner Stadtverwaltung mitgeteilt.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weiterführende Artikel

Ausnahme-Ostern in Meißen

Ausnahme-Ostern in Meißen

Die Stadt erlebt Feiertage, wie es sie kaum jemals zuvor gegeben haben dürfte.

Die Besucher werden erneut gebeten, den vorgegebenen Mindestabstand einzuhalten, Atemschutzmasken zu tragen und den Hof nach dem Einkauf wieder zu verlassen, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Stadtmarketing-Chef Christian Friedel bedankt sich bei allen, die bei den letzten Besuchen die Hygiene- und Abstandsregeln beachtet haben. Am Samstag kann im Eingangsbereich des Grünmarktes für vergessene Atemschutzmasken ein handgenähter Ersatz erworben werden. (SZ/pa)

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Mehr zum Thema Meißen