merken
PLUS Zittau

15 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

In einem Betrieb für Kunststoff-Teile in Liberec haben sich mehrere Mitarbeiter angesteckt. Er ist einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Symbolbilb
Symbolbilb © Marijan Murat/dpa

In den letzten 24 Stunden sind in der Region Liberec (Reichenberg) in Tschechien 15 neue Corona-Fälle aufgetreten. Über das Wochenende kamen 32 Infizierte dazu. Damit steigt die Zahl auf 238. Die Angaben teilte am Montag Tschechiens Gesundheitsministerium mit. 

Die Ursache für den rasanten Anstieg liegt in der Firma Magna Exteriors. Der Zulieferant von Kunststoff-Teilen für die Automobilindustrie hat 20 Mitarbeiter, die sich mit Corona infiziert haben. Rund 80 sind in Quarantäne. Die Firma hat 1.800 Beschäftigte und gehört damit zu den größten Arbeitgebern in der Region. 

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Wegen der Ansteckung hat die Firma die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen noch verstärkt. So müssen alle Mitarbeiter beim Eintritt in die Fabrik ihre Temperatur messen lassen. "Es gilt auch Besuchsverbot zwischen den Betrieben in Liberec und Nymburk und der Werkzeugmacher,“ informierte die Gesellschaft. Es wird in Betracht gezogen, flächendeckende Tests durchzuführen.

Weiterführende Artikel

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Corona: Sachsen machen sich die meisten Sorgen

Mehr Stress und Existenzängste durch Corona-Krise, neue Untersuchungen von Genesenen, Deutsche ignorieren Regeln auf Mallorca - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Wie der tödliche Unfall passierte

Klickstark: Wie der tödliche Unfall passierte

Eine 86-Jährige kam in Eckartsberg ums Leben - nun ist der Hergang geklärt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Die Hygieniker versuchen alle Kontaktpersonen im und außerhalb des Betriebs ausfindig zu machen. Am Montagnachmittag trifft sich Epidemie-Kommission der Region. Das Liberecer Krankenhaus stellte als Reaktion auf die neue Lage alle Besuche wieder ein. Das gilt auch für die Krankenhäuser in Turnov (Turnau) und Frýdlant Friedland. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau