SZ + Politik
Merken

Wöller: "Wir brauchen einen starken Staat"

Die Politik habe in der Vergangenheit zu großen Wert gelegt auf Effizienz und Privatisierung. Das war ein Fehler, sagt Sachsens Innenminister Wöller.

 7 Min.
Teilen
Folgen
Roland Wöller (49, CDU) ist seit 2017 Innenminister in Sachsen. Der Volkswirt war zuvor Ressortchef für Kultus sowie für Agrar/Umwelt.
Roland Wöller (49, CDU) ist seit 2017 Innenminister in Sachsen. Der Volkswirt war zuvor Ressortchef für Kultus sowie für Agrar/Umwelt. © Matthias Rietschel
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!