SZ + Görlitz
Merken

So starten Kitas nach der Corona-Pause

Größere Gruppen, keine Eltern erlaubt – die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen zur Kita-Öffnung in Görlitz und Niesky.

Von Daniela Pfeiffer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Elvira Kühn ist die Leiterin im städtischen Kinderhaus Kinderinsel Kunterbunt in Görlitz. Für die Rückkehr der Kinder hat sie unter anderem die Außenflächen markieren lassen.
Elvira Kühn ist die Leiterin im städtischen Kinderhaus Kinderinsel Kunterbunt in Görlitz. Für die Rückkehr der Kinder hat sie unter anderem die Außenflächen markieren lassen. © André Schulze

Nach langer Corona-Pause dürfen am Montag wieder alle Kinder in die Kindergärten und Krippen zurück. Eingeschränkter Regelbetrieb nennt sich das Ganze, der Freistaat hat das am Mittwoch beschlossen. Von Normalbetrieb kann noch keine Rede sein, die Auflagen sind umfangreich. Die SZ erklärt, wie die Einrichtungen damit umgehen, was Eltern jetzt wissen müssen und was das alles für die Kleinsten bedeutet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz