merken
PLUS Freital

Kliniken heben Besucherstopp auf

Patienten dürfen wieder Angehörige empfangen. Dafür gelten allerdings immer noch strenge Auflagen.

Die Helios-Kliniken in Dippoldiswalde und Freital heben den Besucher-Stopp auf - unter einigen Bedingungen.
Die Helios-Kliniken in Dippoldiswalde und Freital heben den Besucher-Stopp auf - unter einigen Bedingungen. © Egbert Kamprath

Die Patienten in den Weißeritztal-Kliniken in Freital und Dippoldiswalde dürfen wieder von Angehörigen besucht werden. Der seit März geltende Besucherstopp ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das teilte die Klinik-Leitung mit. „Über die neuen Besuchsmöglichkeiten für unsere Patientinnen und Patienten freuen wir uns sehr“, sagt Dirk Köcher, Klinikgeschäftsführer der Helios Weißeritztal-Kliniken, im Namen des gesamten Klinik-Teams.

Allerdings gelten immer noch strenge Regelungen. Oberstes Gebot sei nach wie vor der Schutz von Patienten, Personal und Besuchern vor einer Infektion mit dem Covid-19-Virus. "Mehr soziale Kontakte bedeuten auch immer ein größeres Infektionsrisiko. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, dass sich alle Besucher an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten", sagte Köcher. Deshalb wird nur ein Besucher pro Patient zugelassen. Die Besuchszeit ist von 14.30 bis 17.30 Uhr begrenzt. Zudem müssen alle Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen sowie ihre Daten wie Name und Adresse am Empfang hinterlassen. Wer unter Erkältungs- oder Covid-19-Symptomen wie Halsschmerzen, Fieber, Kopfweh oder Husten leidet, wird nicht zu seinen Angehörigen ins Krankenhaus gelassen. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital