SZ + Dresden
Merken

Corona in Dresden: Licht aus, Brunnen aus?

Für die Stadt Dresden wurde eine Haushaltssperre verhängt. Jetzt soll überall gespart werden. Was das für die Dresdner bedeuten könnte.

Von Andreas Weller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Brunnen wie die an der Prager Straße könnten in diesem Jahr aus bleiben wegen der Corona-Haushaltssperre.
Brunnen wie die an der Prager Straße könnten in diesem Jahr aus bleiben wegen der Corona-Haushaltssperre. © Marion Doering

Dresden. Die Kosten und Einbußen für die Stadt durch die Corona-Krise werden enorm sein. Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) geht von bis zu 100 Millionen Euro Defizit aus. Deshalb hat er eine Haushaltssperre verfügt. Neue Projekte werden nur noch begonnen, wenn ein Stopp einen "erheblichen Nachteil" für die Stadt bedeuten würde, aber auch die laufenden Kosten müssen reduziert werden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden