SZ + Riesa
Merken

Von einer Krise in die nächste

Die Corona-Folgen drücken den Preis für viele Agrarprodukte, sagt Landwirt Gerhard Förster. Dazu kommt noch ein weiteres Problem.

Von Stefan Lehmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Gerhard Förster prüft den Raps auf einem Feld bei Kreinitz. Die Coronakrise drückt die Preise zusätzlich - ein Problem für die Landwirte.
Gerhard Förster prüft den Raps auf einem Feld bei Kreinitz. Die Coronakrise drückt die Preise zusätzlich - ein Problem für die Landwirte. © KDB

Kreinitz. Während die Gesellschaft stillsteht, herrschte auf den Feldern rund um Riesa in den vergangenen Wochen der ganz normale Betrieb. Auch die Landwirtschaft gilt als systemrelevant. Doch spurlos geht Covid-19 auch an den Bauern nicht vorbei, erklärt der Vorsitzende der Agrargenossenschaft Unteres Sächsisches Elbtal in Kreinitz, Gerhard Förster. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa