merken
PLUS

Zittau

Corona: Liberec startet Masken-Massenproduktion

Bereits am Donnerstag werden die ersten 100.000 Stück hergestellt - aber zunächst nur für bestimmte Berufsfelder.

Kreishauptmann Martin Půta verkündet die Massenproduktion von Schutzmasken in Liberec.
Kreishauptmann Martin Půta verkündet die Massenproduktion von Schutzmasken in Liberec. © Archiv kraj-lbc

Die Region Liberec (Reichenberg) will das gesamte integrierte Rettungssystem Tschechiens mit Atemschutzmasken mit Nanofilter versorgen. Bereits am Donnerstag werden an allen zur Verfügung stehenden Maschinen die ersten 100.000 Stück hergestellt.

„Laut unseren Planungen braucht die Polizei 100.000 Stück für einen Monat, die Feuerwehr dann um etwas mehr“, sagt Kreishauptmann Martin Půta. Die Masken aus der Jeschkenstadt sollen auch für Verkäufer und Apotheker dienen. Die Lieferungen werden über die Rathäuser und Gemeinden geliefert. Privatpersonen sollen zunächst nicht beliefert werden.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Die Region Liberec realisiert die Produktion mit der Firma Elmarco, die die Maschinen für die Nanomateriale herstellt. Unter den Gesellschaften, die sich an der Massenproduktion beteiligen, ist auch der Grottauer Drylock. Die Anleitung stammt aus der Technischen Universität Liberec. Die Nonomasken entsprechen den Respiratoren der Klasse FFP2, sind aber fast zehn Mal günstiger.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Corona: RKI stellt "Datenspende"-App vor

Deutschlands Nachbarn lockern Regeln, Englands Premier auf Intensivstation, fast 3.100 Corona-Infizierte in Sachsen: unser Newsblog.

Symbolbild verwandter Artikel

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 5. April

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Alle bisherigen Entwicklungen in unserem Ticker-Archiv.

Symbolbild verwandter Artikel

Liberec sammelt Geld für Corona-Schutz

Der Region braucht finanzielle Hilfe, um Desinfektions- und Schutzmittel zu besorgen - und hat eine Spendenaktion gestartet.

Symbolbild verwandter Artikel

Corona: Liberec setzt auf eigene Masken

Weil der Kauf auf Dauer zu teuer ist und Tschechien mit der Lieferung von Schutzmitteln nicht hinterher kommt, handelt die Region selbst. Mit Erfolg.

Das Vorhaben finanziert die Liberecer Region selbst. Im Krisenfond stehen 26 Millionen Kronen (rund ein Million Euro) zur Verfügung. Půta glaubt, die Produktion könne Tschechien weiter versorgen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.