SZ + Zittau
Merken

Corona: Werden Privatvermieter vergessen?

Der Verein Haus und Grund Zittau-Löbau kritisiert, dass es bisher keine Hilfen für Vermieter gibt. Droht vielen die Insolvenz?

Von Jan Lange
 2 Min.
Teilen
Folgen
Für Mieter soll es Hilfen geben - aber was ist mit den Vermietern?
Für Mieter soll es Hilfen geben - aber was ist mit den Vermietern? ©  Archivfoto: Matthias Weber

Die Corona-Krise bringt derzeit für die Bürger tiefgreifende Einschnitte in alle Lebensbereiche. Auch vor Mietern und Vermietern macht sie nicht Halt. Die Bundesregierung will Mietern bei Zahlungsschwierigkeiten helfen. So zum Beispiel mit einem Kündigungsverbot bei Zahlungsausfällen durch die Corona-Krise. Während man Mietern hilft, kann man private Vermieter aber nicht im Stich lassen, heißt es vonseiten der Vereinigung privater Haus- und Grundeigentümer. Es gebe keine Aussagen, wie der Vermieter mit den Mietausfällen zurecht kommen soll, teilt der Interessenverband weiter mit. "Wir sind entsetzt über derart pauschalisierte Pläne", so Jörg Weber, Vorsitzender des Ortsvereins Haus & Grund Zittau-Löbau. "Zur Angst um die Gesundheit kommen jetzt auf die Vermieter noch massive Existenzängste zu." 

Viele private Vermieter hätten Kredite aufgenommen, um Mietwohnraum zu schaffen. Diese Kredite belasten sie oft ein ganzes Leben lang, sagt Weber. Deshalb seien auch Hilfsangebote und Solidarität für Privatvermieter notwendig, fordert Haus & Grund. Die bisher angekündigten Hilfen für Mieter könnten ein Freibrief sein, die Mietzahlungen mit der Begründung "Corona-Krise" zurückzuhalten, befürchtet der Interessenverein der Haus- und Grundeigentümer. In der Praxis würde ein solches Vorgehen die privaten Vermieter binnen kurzer Zeit in die Insolvenz treiben. 

Die Politik müsse auch bedenken, dass die Privatvermieter die Zahlungen an die Versorger wie Gas, Strom, Wasser und dergleichen weiter leisten müssen.

Gerade in der Region Löbau-Zittau sei die wirtschaftliche Lage auch vor Corona schon angespannt gewesen, so der Vorsitzende von Haus und Grund. Den Wohnungsmarkt beherrschen hoher Leerstand, überwiegend schwache Einkommen und niedrige Immobilienwerte. Ausbleibende Mieten würden schnell zum wirtschaftlichen Kollaps des Wohnungsmarktes führen. 

Deshalb brauche es gleichermaßen Hilfen für Mieter und Vermieter. Der Eigentümerverband wird sich nachdrücklich für eine gerechte Lösung sowohl für Mieter als auch für Vermieter einsetzen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.