merken
PLUS Döbeln

Weiterer Corona-Fall in der Region Döbeln

Die Zahl der Infizierten im Altkreis ist auf 88 gestiegen. Es ist der zweite positive Test in der Region innerhalb einer Woche.

Die Zahl der Nachweise von Covid-19 im Altkreis Döbeln ist von 87 auf 88 gestiegen.
Die Zahl der Nachweise von Covid-19 im Altkreis Döbeln ist von 87 auf 88 gestiegen. © Dietmar Thomas

Region Döbeln/Mittelsachsen. In der Region Döbeln gibt es einen weiteren Betroffenen, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Das geht aus der aktualisierten Statistik auf der Internetseite des Landratsamtes hervor. Dort ist die Zahl der Nachweise für die Region von 87 auf 88 gestiegen. 

Es ist der zweite Fall innerhalb weniger Tage, der für den Altkreis Döbeln gemeldet worden ist. "Der neue Fall, den wir heute gemeldet haben, steht in keinem Zusammenhang mit einem anderen", informierte Peggy Zill, Pressereferentin am Landratsamt in Mittelsachsen, am Freitag. 

Anzeige
Dresdner Christstollen genießen
Dresdner Christstollen genießen

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit hauseigenen Spezialitäten der Fürstenbäckerei Matzker!

Die Zahl der Infizierten insgesamt im Landkreis ist mit dem neuen Nachweis auf 306 gestiegen. Die ersten beiden Fälle sind am 13. März gemeldet worden. Damals hatte es sich um zwei Reiserückkehrerinnen aus dem Raum Freiberg gehandelt. 

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Seit März sind vom Gesundheitsamt des Landkreises bisher 1.407 Personen aufgrund von Corona-Erkrankungen sowie des Verdachtes auf eine solche in Quarantäne geschickt worden. Insgesamt 1.384 Mittelsachsen haben diese bereits wieder verlassen, informierte Peggy Zill. 

Seit Anfang Juli blieb die Zahl der Nachweise im Landkreis zunächst stabil bei 304. Seit dieser Woche sind zwei neue Fälle dazu gekommen, beide im Bereich Döbeln. Zudem ist in den vergangenen Tagen ein Fall aus dem Raum Mittweida gemeldet worden. Die allgemeine Fallzahl war dabei  aber nicht gestiegen, weil ein Fall aus dem Bereich Freiberg nach einer Bereinigung der Statistik herausgerechnet worden war. 

Rein rechnerisch sind bisher 295 Betroffene aus dem Landkreis von einem Infekt mit Covid-19 wieder genesen. Neun Personen, bei denen das Virus nachgewiesen worden ist, sind verstorben. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln