SZ + Niesky
Merken

Corona: Nieskys Straßenbau kommt in Verzug

Die Goethestraße sollte längst saniert werden. Doch es fehlt das grüne Licht für die Fördergelder aus Dresden. Bei anderen Straßen hat die Stadt jetzt Klarheit.

Von Steffen Gerhardt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Goethestraße in Niesky ist seit Jahren ein Ärgernis für die Anwohner, besonders wenn die Pfützen stehen. Der Stadt fehlt die Zusage an Fördermitteln, um mit dem Ausbau endlich beginnen zu können.
Die Goethestraße in Niesky ist seit Jahren ein Ärgernis für die Anwohner, besonders wenn die Pfützen stehen. Der Stadt fehlt die Zusage an Fördermitteln, um mit dem Ausbau endlich beginnen zu können. © André Schulze

Es sollte im Frühjahr losgehen, mit dem grundhaften Ausbau der Goethe- und Herderstraße in Nieskys Dichterviertel. Jetzt musste Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann aber die Erwartungen bremsen. "Wir warten weiterhin auf den Fördermittelbescheid aus Dresden. Bisher haben wir keine terminliche Zusage, wann er uns ausgereicht wird", sagte sie in den beiden Ausschusssitzungen vergangener Woche.   

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Niesky