merken
PLUS Löbau

So viel kostet Corona die Stadt

Vor allem die Schließung der Kitas bringt Ebersbach-Neugersdorf Einbußen. Aber auch die strengen Hygieneregeln einzuhalten, ist teuer.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Die Corona-Pandemie hat der Stadt in den letzten Monaten einige zusätzliche Ausgaben abgefordert. Diese Bilanz zog jetzt Kämmerer Arne Uecker. Zwar werde man einen Teil der Kosten vom Freistaat zurückerhalten. Zumindest hatte die Regierung zugesagt, die öffentlichen Haushalte zu unterstützen. 

Dennoch plant die Stadt nun erst einmal 180.000 Euro als außerordentliche Ausgaben ein, die sie aus ihrer Reserve nimmt. Ein Großteil der Kosten ist durch die verordnete Schließung der Kitas entstanden. Die Eltern mussten vorübergehend keine Beiträge zahlen. Dadurch fielen in den Monaten April und Mai insgesamt 80.000 Euro an Einnahmen weg. 

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Reinigung kostet deutlich mehr

Ein weiterer großer Kostenfaktor seien auch die Hygienevorschriften und deren Umsetzung, so Uecker. Das umfasst nicht nur Anschaffungen wie Seifenspender, Desinfektionsmittel oder Plexiglasscheiben für die öffentlichen Einrichtungen und die Verwaltung. Auch bei den Reinigungsleistungen sind die Kosten gestiegen. Die Reinigungsfirmen haben nun einen viel höheren Aufwand, Türklinken, Stühle und vieles mehr müssten täglich gereinigt werden. Vor allem in den Schulen sei das jetzt an der Tagesordnung. "Das kostet natürlich auch mehr", sagt der Kämmerer. Zudem gab es Veränderungen in der Verwaltung, zum Beispiel wurden für einige Mitarbeiter Telearbeitsplätze eingerichtet. Er rechnet mit rund 100.000 Euro, die zusätzlich auf die Stadt zukommen.  

Welche Ausgaben in den kommenden Monaten noch anfallen werden, sei schwer einzuschätzen. Das hänge vom Verlauf der Pandemie ab und wie lange die staatlichen Regelungen bestehen bleiben. 

Weiterführende Artikel

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Reisewarnung für fast ganz Spanien - Tui sagt Reisen ab, Hort in Grimma nach Corona-Fall dicht, Telekom plant Internet-Flat für Online-Lernen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Das zumindest ist das Ergebnis einer neuen Studie zum Tagebau. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Der Kämmerer rechnet außerdem damit, dass die Gewerbesteuer-Einnahmen in diesem Jahr deutlich niedriger als eingeplant ausfallen werden. Das hängt von den Umsätzen der Unternehmen ab - und da gibt es in den meisten Branchen aufgrund der Pandemie große Einbußen. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Oberland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau