SZ + Pirna
Merken

Pirna will trotz Corona weiter investieren

Wegen der Pandemie muss die Stadt Millionen-Verluste verkraften. Doch eine Haushaltssperre hält das Rathaus derzeit für ein falsches Signal.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Bau der neuen Kita in Pirna am Reitplatz: Bislang noch keine Investitionen zurückgefahren.
Bau der neuen Kita in Pirna am Reitplatz: Bislang noch keine Investitionen zurückgefahren. © Norbert Millauer

Üblicherweise ist der Pirnaer Etat so berechnet, dass er ausgeglichen ist, so will es das kommunale Haushaltsrecht. Man darf nicht mehr ausgeben als man einnimmt. Bislang ist das stets gelungen, so ist auch der Etat für dieses Jahr konzipiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna