merken
PLUS

Zittau

Politiker appellieren: "Öffnet die Grenzen"

Landrat und Bürgermeister aus dem Kreis Zgorzelec wollen Lockerungen für Polens Berufspendler. Die müssen stundenlange Umleitungen in Kauf nehmen.

Der.
Grenzübergang auf der Friedensstraße in Zittau ist seit Wochen geschlossen.
Der. Grenzübergang auf der Friedensstraße in Zittau ist seit Wochen geschlossen. © Matthias Weber/photoweber.de

Leitende Kommunalpolitiker des Kreises Zgorzelec haben sich an Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki. gewandt, um in einem Appell die Öffnung weiterer Grenzübergänge zu Tschechien und Deutschland zu erreichen. 

Man sei dankbar für die Wiederaufnahme des kleinen Grenzverkehrs, heißt es. 

Anzeige
Spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
Spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

Doch etwa ein Drittel der Bewohner, die als Arbeitnehmer in Unternehmen Tschechiens und Deutschlands tätig sind, müssten dennoch zusätzliche Anfahrtswege von täglich bis zu sechs Stunden in Kauf nehmen, um zu ihren Arbeitsstellen zu gelangen beziehungsweise wieder nach Polen zurückzukehren. Dies bringe in Pandemie-Zeiten zusätzliche Erschwernisse für die Betreffenden und ihre Familien mit sich. Momentan sei für diesen Personenkreis die Grenzpassage an der 70 Kilometer langen Grenze zu Deutschland nur über die Übergänge Jedrzychowice und Zgorzelec möglich, am 40 Kilometer langen Abschnitt zu Tschechien nur am Übergang Jakuszyce. Um von Zawidow ins benachbarte Harbatice zu gelangen, müsse momentan ein Umweg von 140 Kilometern in Kauf genommen werden.

Man appelliere deshalb zur Entspannung der Situation an die Öffnung weiterer Übergänge zwischen Sieniawka und Zittau, Radomierzyce und Hagenwerder, Piensk und Deschka. Nach Tschechien sollten die Übergänge Bogatynia-Kunratice und Zawidow-Harbatice geöffnet werden. 

Den Appell haben sieben leitende Kommunalpolitiker, unter anderem Landrat Artur Bielinski, Rafal Gronicz Bürgermeister von Zgorzelec und Wojciech Blasiak als Bürgermeister der Stadt und Gemeinde Bogatynia unterzeichnet, wie das Onlineportal zinfo meldete. 

Weiterführende Artikel

Corona: Tschechien öffnet Grenze am 15. Juni

Corona: Tschechien öffnet Grenze am 15. Juni

Einschränkungen für Pendler nach Tschechien entfallen, Sachsen fürchten neue Infektionswelle, Spahn macht Urlaub im Elbsandsteingebirge - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Pferde-Drama von "Galiopee"

Klickstark: Pferde-Drama von "Galiopee"

Nach dem Tod der Stute spricht die Dürrhennersdorfer Besitzerin über den Fall. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Allerdings hat das polnische Innenministerium beschlossen, die Grenzen bis 12. Juni geschlossen zu halten. Es sieht die Gefahr durch Corona noch immer gegeben.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau