merken
PLUS Dresden

Privatkonzerte in Dresden per Lieferservice

Eine halbe Stunde Livemusik lässt sich ab sofort online bestellen. Die Initiatoren sind sich sicher: Diese Idee wird Corona überleben.

Vor dem Balkon oder im Hinterhof sind Konzerte auch in Corona-Zeiten kein Problem.
Vor dem Balkon oder im Hinterhof sind Konzerte auch in Corona-Zeiten kein Problem. © privat

Dresden. Nur ein Stromkabel. Mehr brauchen die Künstler nicht, um unterm Balkon loszulegen. Oder im Hinterhof. Oder am Gartenteich. Einmal online bestellt, kommen die Musiker zum Wunschtermin nach Hause, spielen und fahren wieder. Garantiert coronasicher.

Die Idee zum Künstler-Lieferdienst stammt aus Leipzig. Schon seit Anfang April bringt die Künstlerinitiative "Kultursendung" die Musik zurück in die Straßen, zu Familien, Freunden, Wohngemeinschaften und Pflegeheimen. Mehr als 100 Auftritte wurden bislang in Leipzig ausgeliefert, sagt Initiatorin Lydia Bayer. 

Anzeige
Virtueller Hochschulinfoabend
Virtueller Hochschulinfoabend

[email protected]! Am 18. und 20. Mai 2021 bietet die HSZG bei zwei Onlineveranstaltungen Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Nun soll das Konzept auch auf andere Städte ausgeweitet werden, zum Beispiel nach Dresden. Bereits am Donnerstag wird es in Blasewitz das erste Privatkonzert der Sängerin Enna Miau geben.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Für viele Musiker könnten die Auftritte die ersten Schritte aus einer existenziellen Krise sein. "Sie geben den lokalen Künstlern in Zeiten ohne großes Publikum zumindest eine kleine Bühne", sagt Lydia Beyer. "Wir haben bereits zehn Künstler für Dresden gewinnen können." Wenn der Start erst einmal gelungen sei, würden viele andere automatisch dazustoßen.

Gebucht werden die Auftritte online über die Seite www.kultursendung.de. Statt einen konkreten Künstler auszuwählen, entscheidet man sich hier für eine Kategorie. Soll es ein Singer-Songwriter sein? Oder doch lieber Jazz, Rock und Pop? Mit der Zeit soll das Angebot noch weitaus breiter werden. In Leipzig stehen unter anderem auch Lesungen, Zauberei und Clownerie auf dem Programm.

Ein Kurzauftritt eines Solokünstlers von 15 Minuten kostet pauschal 50 Euro. Für eine halbe Stunde sind es 100 Euro. Ein Duo ist ab 150 Euro zu haben. Dazu kommen 20 Euro für Anfahrt im Dresdner Stadtgebiet. Was vor Ort zusätzlich im Hut landet, ist jedem selbst überlassen.

"Wir sind uns sicher, dass dieses Konzept in die Zukunft strahlt und auch Corona überleben wird", sagt Lydia Bayer. Den Beweis kann die Initiative vielleicht schon bald antreten, sobald die Beschränkungen für die Kulturlandschaft in Dresden weiter gelockert oder gar aufgehoben werden sollten.

Mehr zum Coronavirus:

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden