merken
PLUS Sebnitz

Wanderparkplätze wieder offen

Die Areale waren kurzzeitig gesperrt und können ab sofort wieder angesteuert werden.

Wieder Natur, der Parkplatz in Schmilka.
Wieder Natur, der Parkplatz in Schmilka. © Mike Jäger

Keine Ausgangsbeschränkungen mehr. Erwartungsgemäß werden am Wochenende wieder Unmengen von Ausflüglern die Sächsische Schweiz und andere touristische Hotspots aufsuchen. Als Folge der Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen mussten auch die gesperrten Wanderparkplätze und einige Parkplätze in Stadtgebieten zum Teil wieder frei gegeben werden. Denn irgendwo müssen die Ausflügler mit ihren Fahrzeugen ja hin. Sächsische.de gibt einen kleinen Überblick, wo Parken wieder möglich ist.

Die Nationalparkverwaltung hat zum Beispiel alle in ihrer Obhut liegenden Wanderparkplätze in der Sächsischen Schweiz wieder frei gegeben. Es wird aber darauf hingewiesen, dass aufgrund vieler abgestorbener Fichten im Nationalpark, bei starkem Wind der Wald zu meiden ist. Außerdem sollten man bei Wanderungen nicht unter abgebrochenen Ästen oder Baumspitzen die noch in den Kronen hängen, stehen bleiben. Die Nationalparkverwaltung weist darauf hin, dass Wanderer den Wald auf eigene Gefahr betreten.

Anzeige
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen

Bis zum 23. Mai können Sie bei der SZ-Auktion bis zu 70 Prozent beim entspannten Einkauf von tollen Reisen und Markenprodukten sparen.

Ab sofort sind alle öffentlichen Parkflächen im Gemeindegebiet Sebnitz wieder geöffnet. Das betrifft auch alle Sebnitzer Ortsteile. In Hinterhermsdorf sind des Weiteren die öffentlichen Toiletten an der Buchenparkhalle wieder nutzbar. Bereits seit Ostern wieder geöffnet sind die Parkplätze rund um Stolpen. Die Stadt Hohnstein gibt ihre Parkplätze bis spätestens Freitag, den 24. April, wieder frei. Ebenfalls offen sind auch die Parkplätze im Gemeindegebiet Lohmen, so auch beide Basteiparkplätze, der vordere in Rathewalde und der hintere zu Lohmen gehörende Parkplatz. Auch die Stadt Bad Schandau hat ihre abgesperrten Parkplätze wieder geöffnet. 

Das Natursee-Areal in Pirna-Copitz bleibt weiter bis mindestens einschließlich 3. Mai geschlossen. Die Stadt Pirna hat einige ihrer bislang gesperrten Parkplätze wieder frei gegeben. Das betrifft die Wanderparkplätze im Ortsteil Liebethal, den Parkplatz entlang der S 177 in Höhe des Waldcampingplatzes am Naherholungszentrum Copitz, den Parkplatz direkt am Eingang des Naherholungszentrums sowie den Parkplatz an der Ecke Birkwitzer/Söbrigener Straße. Darüber, ob auf dem Elbeparkplatz in Copitz wieder Wohnmobile stehen dürfen, wird nach Aussage des Rathauses später entschieden. 

Weiterführende Artikel

Es gibt wieder Räucherfisch in Rathen

Es gibt wieder Räucherfisch in Rathen

Nach sechs Wochen Corona-Pause öffnet die Forellenräucherei im Kurort den Straßenverkauf unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien.

Bei allen Unternehmungen am Wochenende oder auch sonst sollte aber jeder an die bis 3. Mai geltenden Regeln denken. Der Aufenthalt ist außerhalb der eigenen Wohnung beziehungsweise des eigenen Hauses allein oder mit einer weiteren nicht im Hausstand lebenden Person oder im Kreis des eigenen Hausstandes gestattet. Es gibt auch weiter die Kontaktbeschränkung von 1,50 Meter zu Personen die nicht im eigenen Hausstand leben.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz