merken
PLUS Görlitz

Corona-Betrüger ergattern halbe Million

Polizei und Staatsanwaltschaft in Sachsen ermitteln nun. Gemessen an der Gesamtzahl der Anträge sind es aber wenige Fälle.

Die Sächsische Aufbaubank in Dresden: Hier kam man den Corona-Betrügern auf die Spur.
Die Sächsische Aufbaubank in Dresden: Hier kam man den Corona-Betrügern auf die Spur. © J. Loesel, loesel-photographie.d

Die Corona-Soforthilfen rufen nun auch Betrüger auf den Plan. Das bestätigt die Sächsische Aufbaubank gegenüber der SZ. Mit Stand vom 3. Juli gibt es demnach  Anhaltspunkte für 142 Fälle im Freistaat, in denen Betrug vermutet wird. Diese würden nun nach und nach an die Strafverfolgungsbehörden, sprich Polizei und Staatsanwaltschaft, übergeben. Wie viele davon den Kreis Görlitz betreffen, konnte die SAB nicht sagen.

Betrug durch falsche Angaben entdeckt

In 45 Fällen der 142 wurde bereits gezahlt. Die Summe beträgt rund 503.000 Euro.  Gemessen an der hohen Anzahl der Anträge, aktuell rund 104.000 Bewilligungen und etwa 1,43 Milliarden Euro Volumen, ist jedoch davon auszugehen, dass nur eine sehr geringe Anzahl aller Antragsteller mit betrügerischer Absicht gehandelt hat, heißt es von der Sächsischen Aufbaubank.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Mallorca ist jetzt wieder Corona-Risikogebiet

Reisewarnung für fast ganz Spanien - Tui sagt Reisen ab, Hort in Grimma nach Corona-Fall dicht, Telekom plant Internet-Flat für Online-Lernen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 19. Juli

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Verdachtsfälle auf Subventionsbetrug seien vor allem aufgrund falscher Angaben festgestellt worden. Dazu gehören beispielsweise,  wenn ein Unternehmen schon zum 31. Dezember 2019 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten war, das Gewerbe nicht im Haupterwerb ausgeführt wurde oder kein coronabedingter Zahlungsengpass vorlag. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz