SZ + Meißen
Merken

Heute kein Anstieg der Meißner Fallzahlen

Dennoch bleiben die Ermittlerteams des Gesundheitsamtes bestehen. Hinweis der Verkehrsgesellschaft: Busfahrer müssen keine Maske tragen.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Besser, man hat immer eine dabei. Masken werden jetzt fast überall Pflicht. Auch auf der Besuchertribüne des sächsischen Landtags.
Besser, man hat immer eine dabei. Masken werden jetzt fast überall Pflicht. Auch auf der Besuchertribüne des sächsischen Landtags. © Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild

Meißen. Amtsärztin Petra Albrecht hatte zur Sitzung des Meißner Krisenstabes am Sonntag gute Nachrichten.  Es wurden insgesamt 221 positive Testergebnisse ermittelt.  Das sind ebenso viel wie am Samstag. Für 178 Personen konnte die Quarantäne nach überstandener Infektion aufgehoben werden, sieben Patienten werden noch stationär behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Die Zahl der verstorbenen Infizierten liegt aktuell bei 17. Das ist ebenfalls keine Steigerung zum Samstag. 60 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolation. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen