SZ + Meißen
Merken

Ein weiterer Corona-Toter im Kreis Meißen

Die Fallzahlen sind aber stabil. Der öffentliche Nahverkehr transportiert wieder mehr Fahrgäste, die finanziellen Verluste aber sind sehr hoch.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Desinfektion und Sauberkeit in den Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs ist in Pandemie-Zeiten besonders wichtig. Doch der Einbruch bei den Fahrgastzahlen führte zu Millionenverlusten beim VVO.
Desinfektion und Sauberkeit in den Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs ist in Pandemie-Zeiten besonders wichtig. Doch der Einbruch bei den Fahrgastzahlen führte zu Millionenverlusten beim VVO. © Foto: Kay Nietfeld/dpa

Meißen. Die Corona-Zahlen für den Landkreis Meißen sind stabil. Es gibt am Donnerstag insgesamt 224 positive Testergebnisse. Das ist kein Anstieg zum Vortag. 190 Menschen konnten nach überstandener Infektion die häusliche Quarantäne beenden, acht Patienten werden stationär behandelt, drei davon auf der Intensivstation. Die Zahl der an bzw. mit Covid-19 verstorbenen Patienten hat sich auf 18 erhöht, einer mehr als am Vortag.  Für 71 Landkreisbewohner wurde eine häusliche Isolation angeordnet, da sie zu der Gruppe der Kontaktpersonen gehören. Das teilte das Landratsamt am Donnerstag mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen