SZ + Meißen
Merken

Meißner Haushalte mit Riesen-Verlusten

Gewerbesteuern werden um bis zu 20 Prozent fallen. Die Anzahl der Corona-Fälle ist stabil. Doch ein weiterer Patient ist gestorben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Hilferufe von Gastronomen. Sie geben symbolisch den Löffel ab und protestieren deutschlandweit gegen Beschränkungen. Aber auch die Kommunen im Kreis Meißen befürchten herbe Verluste.
Hilferufe von Gastronomen. Sie geben symbolisch den Löffel ab und protestieren deutschlandweit gegen Beschränkungen. Aber auch die Kommunen im Kreis Meißen befürchten herbe Verluste. © Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild

Meißen. Unverändert zum Vortag ist die Zahl der insgesamt 224 positiven Testergebnisse im Landkreis Meißen am Freitag.  Davon sind 192 Infizierte wieder genesen. Sieben Patienten werden stationär behandelt, davon zwei intensivmedizinisch. Die Zahl der an bzw. mit Covid-19 Verstorbenen hat sich um einen auf 19 erhöht. 73 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne.  Das teilte das Landratsamt am Freitag mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen