SZ + Meißen
Merken

Warum tragen Kreisangestellte keine Maske?

Im Landreis Meißen gibt es keinen Anstieg bei Corona-Fällen. Vor der Öffnung von Restaurants, Clubs, Schulen und Kitas bestehen noch viele Unsicherheiten.

Von Ulf Mallek
 2 Min.
Teilen
Folgen
Auf oder ab: Der Mundschutz in Behörden sorgt für Diskussionen. Bürger kritisieren, dass sie im Landratsamt Meißen eine Maske tragen müssen, die Angestellten aber nicht.
Auf oder ab: Der Mundschutz in Behörden sorgt für Diskussionen. Bürger kritisieren, dass sie im Landratsamt Meißen eine Maske tragen müssen, die Angestellten aber nicht. © Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild

Meißen. Die Corona-Lage im Landkreis Meißen ist nach wie vor stabil. Das Landratsamt meldete am Donnerstagvormittag insgesamt 227 Covid-19-Fälle. Das ist kein Anstieg  im Vergleich zum Vortag. 201 Patienten sind inzwischen wieder genesen.  Neun Patienten werden stationär behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Es gibt 52 Kontaktpersonen in häuslicher Isolation. 19 Sterbefälle wurden registriert. Das ist keine Veränderung zum Vortag. Die meisten der Gestorbenen waren über 80 Jahre alt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen