SZ + Meißen
Merken

Unterricht in zwei Schichten in Großenhain verhindert

Weiter 230 Corona-Fälle im Landkreis Meißen. Bei den Protesten will die Polizei Ausschreitungen verhindern. Vor der Kfz-Zulassung bilden sich Warteschlangen.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Zoé mit weiteren SchülerInnen der Abiklasse der Freien Werkschule. Die Abiklasse wurde gedrittelt und in verschiedenen Klassenräumen untergebracht. Die Schüler haben alle einen Mund/Nasenschutz erhalten. Am Standort Großenhain konnte ein Unterricht in zwe
Zoé mit weiteren SchülerInnen der Abiklasse der Freien Werkschule. Die Abiklasse wurde gedrittelt und in verschiedenen Klassenräumen untergebracht. Die Schüler haben alle einen Mund/Nasenschutz erhalten. Am Standort Großenhain konnte ein Unterricht in zwe © Claudia Hübschmann

Meißen. Im Landkreis Meißen gibt es insgesamt 230 positive Corona-Testergebnisse. Das ist kein Anstieg zum Vortag, teilte das Landratsamt am Dienstag mit. Davon ist bei 205 Personen die Quarantäne beendet. Unabhängig vom Status der Quarantäne werden aktuell sechs Patienten stationär behandelt, einer davon auf der Intensivstation. 19 Menschen sind an bzw. mit Corona verstorben. 39 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen