merken
PLUS Zittau

Corona: Schlange stehen vor Geschäften

Tschechien hat seine Beschränkungen gelockert. Am Montag öffneten auch in der Region Liberec wieder viele Läden - unter strengen Auflagen.

Vor den Geschäften müssen die Menschen Abstand halten.
Vor den Geschäften müssen die Menschen Abstand halten. © Petra Laurin

Schlange stehen vor der Bibliothek in Liberec (Reichenberg). Ein Bild, das am Montag vielerorts in Tschechien zu sehen. Nachdem die Regierung  vorige Woche - dank sinkender Corona-Neuerkrankungen - die Beschränkungen lockerte, dürfen Geschäfte bis 2.500 Quadratmeter, öffentliche Bibliotheken, Zoos, Sport- und Fitnesscenter wieder öffnen - mit Einschränkungen.

"Es ist für uns ein angenehmer Tag", sagt beispielsweise Bibliotheks-Direktorin Blanka Konvalinková. "Unsere Leser brachten uns schon über 1.500 Bücher zurück." Viele ihrer Mitarbeiter sind mit den Kindern Zuhause geblieben, weil sie nicht zur Schule gehen dürfen. "Deswegen können wir nicht gleich alle Abteilungen öffnen und Dienste anbieten", sagt die Direktorin. Geöffnet ist auch nur bis 17 Uhr, zwei Stunden weniger als vor Corona.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Bibliothekare trennen von den Besuchern nun Glasscheiben, alle müssen Schutzmasken tragen und Abstände einhalten. Am Eingang werden den Lesern die Hände desinfiziert. Die ausgeliehenen Bücher müssen zuerst fünf Tage in Quarantäne liegen, bis sie wieder in Umlauf dürfen. Von 9 bis 11 Uhr dürfen die Bibliothek nur Senioren nutzen. Einkaufen sollen sie von 8 bis 10 Uhr.

Keine Anprobe, keine Dusche

Der Liberec Zoo konnte auf die Lockerung der Corona-Beschränkungen nicht genug schnell reagieren, obwohl er genau das forderte. "Momentan fehlen uns Saisonmitarbeiter", sagt Sprecherin Barbora Tasařov. "Außerdem haben wir begonnen, Wege zu reparieren."

Für Fitnesscenter war es hingegen nicht so einfach, sich auf den Betrieb unter strengen Hygienebestimmungen vorzubereiten. So dürfen die Kunden beispielsweise nicht die Garderoben und Duschen nutzen. In Bekleidungs-Geschäften können sie die Ware nicht anprobieren. In kleineren Läden stehen und warten die Leute zudem mit Abstand vor den Eingängen. "Ich freue mich vor allem auf den Friseur und verstehe nicht, warum Hunde-Salons nicht früher geöffnet sind", sagt Irena Šmídová aus Jablonec. 

Weiter geschlossen bleiben alle großen Einkaufzentren, Gaststätten, Hotels, Pensionen sowie Museen. Weitere Lockerungsphasen sind für 11. und 27. Mai geplant.

Viele Geschäfte haben nur die Öffnungszeiten gekürzt, es fehlt Personal.
Viele Geschäfte haben nur die Öffnungszeiten gekürzt, es fehlt Personal. © Petra Laurin

Weiterführende Artikel

Corona-Todesfälle erneut nahe am Rekordwert

Corona-Todesfälle erneut nahe am Rekordwert

Auch Neuinfektionen in Deutschland sinken nicht, Pfizer produziert weniger Impfstoff, kein kleiner Grenzverkehr nach Tschechien - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 3. Mai

Mehr Geheilte, abgesagte Veranstaltungen und der Umgang mit den Auswirkungen:Die Entwicklungen bis Anfang Mai sind hier zu lesen.

Geschäfte wieder offen - Boom bleibt aus

Geschäfte wieder offen - Boom bleibt aus

Die erste Woche seit den Corona-Lockerungen liefen für Händler aus Löbau-Zittau durchwachsen. Einerseits sind sie erleichtert, andererseits enttäuscht.

Klickstark: Neuer Urologe für Zittau

Klickstark: Neuer Urologe für Zittau

Für den verstorbenen Josef Schmitz gibt's ab Mai einen Nachfolger. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Montag berichteten.

Nach sechs Wochen starten langsam auch die Fließbänder in Produktionsbetrieben wieder. Allerdings müssen die Mitarbeiter auch dort strenge Hygienevorschriften einhalten. Die Liberecer Gesellschaft Denso Manufacturing Czech als einer der größten Arbeitsgeber in der Kreisstadt hat auch mit der Produktion begonnen. Der Hersteller von Klimaanlagen für den Konzern VW, Ford oder BMW beschäftigt über 2.800 Menschen. Durch die geschlossene Grenze nach Polen verlor er Hunderte Mitarbeiter, musste die Produktion erst runterfahren, letztlich gänzlich stoppen. Nun wird mit 25 Prozent des üblichen Umfangs gestartet.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau