SZ + Politik
Merken

Wer steckt hinter „Widerstand 2020“?

Die selbsternannte Partei setzt auf den Protest gegen Corona-Beschränkungen. Entsteht dabei Konkurrenz für die AfD?

Von Thilo Alexe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Polizisten führen einen Demonstranten ab, der in Berlin mit einem Schild „Widerstand 2020“ gegen die Corona-Beschränkungen protestiert hatte. Ob sich die neue Protestbewegung dauerhaft etablieren kann, ist fraglich.
Polizisten führen einen Demonstranten ab, der in Berlin mit einem Schild „Widerstand 2020“ gegen die Corona-Beschränkungen protestiert hatte. Ob sich die neue Protestbewegung dauerhaft etablieren kann, ist fraglich. © dpa/Christoph Soeder

Mit Bierzelten und Karussells kann das Stuttgarter Volksfestgelände am Neckar gerade nicht locken. Verwaist ist der Cannstatter Wasen dennoch nicht. Mehrere Tausend Demonstranten versammelten sich am Wochenende, um Unmut über die Corona-Beschränkungen zu bekunden. Die Mischung: Stuttgarter, die durch die Einschränkungen wirtschaftlich wie sozial betroffen sind, aber auch Esoteriker und Vertreter der neuen Rechten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!