SZ + Zittau
Merken

Corona: Wie Flüchtlinge geschützt werden

In Bayern und Thüringen gab es Infektionen in Heimen. Das soll hier nicht passieren. So hilft die Belegung der Unterkünfte in Löbau und Zittau dabei.

Von Jan Lange
 3 Min.
Teilen
Folgen
Auch in den Asylunterkünften gelten während der Corona-Pandemie neue Regeln.
Auch in den Asylunterkünften gelten während der Corona-Pandemie neue Regeln. ©  Archivfoto: Matthias Weber

Das Thema Flüchtlinge beschäftigt auch in Corona-Zeiten. Mehrfach sind Asylunterkünfte in die Schlagzeilen geraten, weil Asylbewerber infiziert waren. Wie schützen sich Asylunterkünfte im Landkreis Görlitz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus, fragt sich deshalb mancher.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau