SZ + Radebeul
Merken

Coswig will Cowaplast-Gelände entwickeln

Das Vorhaben ist nicht neu. Die ersten Schritte für einen Bebauungsplan ging die Stadt schon vor zehn Jahren. Doch dann wurde sie ausgebremst.

Von Sven Görner
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die derzeit noch genutzte Haupteinfahrt wird es künftig nicht mehr geben. Die alten Bäume sollen allerdings erhalten bleiben.
Die derzeit noch genutzte Haupteinfahrt wird es künftig nicht mehr geben. Die alten Bäume sollen allerdings erhalten bleiben. © SZ/Sven Görner

Coswig. Bis Jahresende sollen nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. In seiner jüngsten Sitzung hat der Coswiger Stadtrat mit einer Änderung des Geltungsbereichs den Entwurf eines Bebauungsplans für das Industrie- und Gewerbegebiet Grenzstraße beschlossen. Dieser soll von Mitte Mai vier Wochen lang öffentlich ausgelegt und die Behörden beteiligt werden. Ab September, so der weitere Zeitplan, könnten dann im Stadtrat Einwände abgewogen und ein entsprechender Beschluss gefasst werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul