merken
PLUS

Radebeul

Coswigs Drogenboss verurteilt

Er soll den Handel von mehr als 600 Kilo Marihuana organisiert haben. Am Freitag endete der Prozess gegen den 22-Jährigen.

©  dpa / Symbolbild

Coswig. Bis zum Schluss hatte die Kammer Zweifel, ob die Angaben von Valentin E. tatsächlich realistisch sind. Der 22-jährige Deutsche war Mittelsmann eines Drogendealers, der ab Ende 2016 neben Coswig wohl den gesamten Landkreis Meißen bis Riesa mit Marihuana versorgt hat. 

Ende Mai 2018 rückte die Polizei zur Razzia in einem Coswiger Garagengrundstück an, nahm unter anderem E. fest und stellte die atemberaubende Menge von 50 Kilo Marihuana sicher. Von dem Hintermann Ali K. jedoch fehlte jede Spur. Inzwischen sitzt auch er in Haft.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Anfang Juni begann der Prozess gegen E. vor der Jugendkammer des Landgerichts Dresden. Ihm wurde Handel mit Drogen in mehr als 100 Fällen vorgeworfen. Zuletzt habe er monatlich 50 Kilo vertrieben, insgesamt mehr als 600 Kilo. Der Angeklagte gab die Vorwürfe weitgehend zu, allerdings habe er weit weniger Marihuana umgesetzt. Ermittler bezweifelten die Angaben, schon die polizeibekannten Mengen von E.s Abnehmern seien höher, als E. zugibt.

Für das Gericht waren diese Fragen nebensächlich, schon allein, weil E. aufgrund seiner Reifedefizite nach Jugendstrafrecht zu verurteilen war. Der Vorsitzende Richter rechnete dem 22-Jährigen an, dass er gestanden hat, für die „Organisation“ um Ali K. gedealt zu haben. E. sei K.s Vertreter gewesen. Andere Mittäter hatten auf ihn zu hören. Valentin E. habe auch mitbekommen, dass auf säumige Zahler etwa massiv Druck und Gewalt ausgeübt worden war. 

Der 22-Jährige wurde nun zu einer Jugendstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt. Außerdem wurde die Einziehung der Umsätze von 121 Kilo Marihuana angeordnet, die E. gestanden hatte: 548 100 Euro. (SZ/lex)