merken

Radebeul

Da kriecht doch was

Holger Schön sorgt dafür, dass sich Tier und Bagger nicht in die Quere kommen. Einen Baustopp gibt es an der Gastrasse dennoch.

Holger Schön übernimmt die ökologische Baubegleitung entlang der Erdgastrasse Eugal. Er kontrolliert auf der sächsischen Strecke, 106 Kilometer lang, ob Tiere vor den Baggern gerettet werden müssen.
Holger Schön übernimmt die ökologische Baubegleitung entlang der Erdgastrasse Eugal. Er kontrolliert auf der sächsischen Strecke, 106 Kilometer lang, ob Tiere vor den Baggern gerettet werden müssen. © Anne Hübschmann

Coswig. Es gibt gemütlichere Stellen für die Familiengründung. Aber die Uferschwalben haben sich ausgerechnet den Rohrgraben der Erdgasferntrasse Eugal dafür ausgesucht. Eine ganze Kolonie habe etwa 40 Brutröhren in die steilen Erdwände links und rechts vom Rohr gegraben, erzählt Holger Schön. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden