merken

Dacia landet in der Kirnitzsch

Ein Auto ist bei einem Unfall in den Fluss gerutscht. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Allerdings lief Öl ins Wasser.

© Marko Förster

Von Marko Förster

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Großeinsatz der Feuerwehr gestern Morgen im Kirnitzschtal bei Bad Schandau. Ein Auto war in den Fluss gerutscht und musste geborgen werden. Außerdem liefen Flüssigkeiten ins Wasser und bedrohten die Tier- und Pflanzenwelt.

Der Dacia Logan war bei einem Verkehrsunfall in der Kirnitzsch gelandet. Der 34-jährige Fahrer aus Hinterhermsdorf war mit seinem Wagen auf der Kirnitzschtalstraße zwischen dem Lichtenhainer Wasserfall und Bad Schandau unterwegs. Kurz vor der Ostrauer Mühle war der Fahrer mit seinem Pkw nach einer Linkskurve nach rechts auf den Seitenstreifen geraten. Er lenkte gegen und das Auto driftete über die gesamte Fahrbahn, kam nach links von der Straße ab. Dort krachte der Dacia gegen einen Baum, drehte sich und landete schließlich in der Kirnitzsch. Der Mann hatte noch Glück im Unglück, denn er konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Mit einem Riesenschreck, nassen Schuhen und nasser Hose kletterte er aus dem Auto und holte Hilfe. Er alarmierte die Polizei.

Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, stellten sie fest, das Öl aus dem Pkw austrat. Die Beamten alarmierten die Feuerwehr. Die rückte mit 29 Kameraden aus Bad Schandau, Krippen, Prossen und Porschdorf an. Die Feuerwehrleute bauten insgesamt drei Ölsperren auf der Kirnitzsch auf. Es wurde zudem Ölbindemittel auf dem Fluss aufgebracht. An einem Wehr an der der Ostrauer Mühle wurde das wieder aufgefangen und aus dem Wasser geholt. Der Dacia musste mit einem Kran eines Abschleppdienstes aus der Kirnitzsch gehoben werden. Der Sachschaden am Auto beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge rund 2 000 Euro. Die Kirnitzschtalstraße war bis gegen 10.30 Uhr in beide Richtungen bis nahe der Ostrauer Mühle voll gesperrt. Auch die Kirnitzschtalbahn fuhr in diesem Bereich nicht.

Der 34-jährige Unfallfahrer kam mit dem Schrecken davon. Möglicherweise war der Fahrer etwas zu schnell unterwegs.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.