SZ + Feuilleton
Merken

Dä Infaulenzsche abwenden

Der Tagesablauf läuft wie immer. Dennoch bangen viele um ihre Zukunft. Teil 21 der Corona-Kolumne von Peter Ufer.

Von Peter Ufer
 5 Min.
Teilen
Folgen
© Sebastian Gollnow/dpa/SZ

Am Morgen kommt der Klavierstimmer. Bin überrascht, denn den Termin hatte ich vergessen. Das Piano kaufte ich 1988 als Student für 300 DDR-Mark. Dreißig Monate stotterte ich jeweils zehn Mark ab. „R. Hanf“ steht auf dem Holz über der Klaviatur, die Marke eines 1919 gegründeten Unternehmens, das bis heute existiert. Er werde die Saiten nicht zu hoch ziehen, sagt der Klavierstimmer, denn der Stimmstock sei teilweise gerissen. Für Hausmusik aber würde das Instrument taugen. Mehr muss es nicht sein. Als er die Klaviatur abnimmt, um darunter den Staub abzusaugen, findet er einen Pfennig von 1981, auf der Rückseite Hammer, Zirkel und Ährenkranz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Feuilleton